Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/jennyblog

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Warum?

Joa...ich lieg seit 1 1/2 Stunden wach und kann immer noch nicht verstehen, warum...

Ich hab aus Liebe zu dir schlussgemacht, damit du deine Sachen auf die Reihe kriegst, damit du deine Gedanken sortieren kannst, damit du deinen Kopf freikriegst, damit du dir deiner Gefühle klarwirst und womit wird's mir von dir gedankt? Damit, dass du nichtmal 12 Stunden danach mit Uli rumknutscht. Später sprachst du davon, dass du Dinge weglassen würdest, um eine Person davor zu schützen, verletzt zu werden...ich werd das Gefühl grad nicht los, dass ich diese Person bin, die du "schützen" willst und dass du mir Sachen verschweigst, die noch an diesem Mittwoch Abend bei Uli passiert sind...so wie an jenem Samstag, wo du mir nur vom Kuss erzählt hast. Selbst, wenn ich nicht diese Person sein sollte, die du "schützen" willst...das mit dem schützen vor einer Enttäuschung ist totaler bullshit. Wenn du jemanden schützen willst, dann dich selbst...und zwar davor den Menschen bzw einen Menschen zu verlieren, der dir derzeit am meisten bedeutet in deinem Leben.

Dann abends hier der Spruch von wegen "zu der Stelle in dem Film sag ich besser nichts"...hast du wirklich schonmal jemanden so dreist belogen wie Sebastian, indem du ihr gesagt hast, dass du sie nicht mehr liebst? Wer auch immer diese Person ist...sie tut mir leid. Sie hat es einfach nicht verdient, dass man sie so belügt...

Ich hab grad im Bett gelegen und drüber nachgedacht, einfach zu fahren...ich hab grad drüber nachgedacht, meine Sachen zu packen und an die Nordsee zu fahren, von jetzt auf gleich. Ich hätte es dir nicht erzählt und du hättest diese Enttäuschung, diesen Schmerz einfach so hinnehmen müssen, du hättest nichts dagegen tun können. Es gibt nur einen einzigen Grund, warum ich's nicht getan hab: Wäre ich jetzt gefahren, wär ich vmtl tödlich verunglückt aufgrund fehlender Konzentration und Schlafmangels.

Ich bin einfach so unendlich enttäuscht, sauer, wütend, leer...so sehr du dich auch vor dieser Entscheidung drückst, so sehr suchst und willst du dieses Abenteuer mit Uli...ich weiss, dass er am Samstag wieder versuchen wird, dich ins Bett zu kriegen, obwohl ich ihn nicht kenne und obwohl er ja so'n "lieber Kerl" ist, der ja keinen Grund hätte, Sachen zu erfinden und zu sagen, nur um dich ins Bett zu kriegen und dergleichen...nur dafür hab ich dir nicht den "Gefallen" getan, und dir das Schlussmachen abgenommen, damit du dich jetzt mit ihm vergnügst...

Du hast damals, am 23.2. gesagt, dass ich nicht fahren soll, du sagtest danach, dass du dich für mich entschieden hast, du sagtest, dass du's nicht bereut hast...all diese Worte, alles nur Schall und Rauch?

Du sagtest mir gestern, du bräuchtest Zeit...die brauchtest du komischerweise nicht, um mich quasi direkt wieder mit Uli zu "betrügen", mit dem Unterschied, dass du Single bist dank meiner Entscheidung, die ich für DICH getroffen hab. Hätte ich nicht schlussgemacht, wäre es wieder passiert und du hättest mit deiner nicht getroffenen Entscheidung für ihn oder mich, weil du uns beiden ja alles rechtmachen willst, dir noch mehr wehgetan und müsstest noch eher damit leben, mich ein zweites Mal betrogen zu haben, obwohl du's gar nicht willst. In der SMS vor ein paar Stunden schriebst du aber, dass du eigtl eher in meine Richtung tendierst...warum? Welchen Grund hat es, dass du mehr zu mir tendierst? Warum machst du die Tür "Jan-Hendrik" nicht einfach zu? Dann könntest du die Tür "Uli", die soviel Spaß, soviel Abenteuer verspricht, endlich ganz aufmachen und es genießen, ohne Angst zu haben, dich und/oder mich zu verletzten. Allerdings wäre es dann auch so, wie ich grad schrieb: Die Tür "Jan-Hendrik" wäre zu...

Ich komm mir grad ein bisschen vor wie du in deiner Situation mit Robert. Der hat dir einfach Dana vor die Nase gesetzt, weil sie ihn mehr gereizt hat, weil er sie weniger gut kannte und weil er sich davon Sachen versprochen hat, die er am Ende aber nicht bekam...und seine Einsicht, dass du die bessere Wahl gewesen wärst, kam zu spät. Du hast es nicht verdient, die zweite Wahl zu sein. Dich stellt man nicht einfach hinten an, um dich zu wählen, wenn alles davor ausprobiert wurde, wenn quasi niemand sonst mehr da ist...und genauso hab ich das auch nicht verdient. Ich habe nicht verdient, dich bedingungslos zu lieben, dir zu vertrauen, dir Freiheiten einzugestehen, nur um von jemand anderem ersetzt zu werden, weil dieser jemand grad interessanter ist. Wie oben bereits steht: Die Tür wäre zu...würdest du dich für den Uli entscheiden, bräuchtest du bei mir nie wieder ankommen und fragen "Wollen wir's nicht nochmal versuchen?", weil's mit ihm nicht geklappt hat in Sachen Beziehung. Ich bin ebenso keine zweite Wahl...

Ich glaub, das war auch erstmal alles an Gedanken, die in mir waren...die musste ich erstmal niederschreiben. Mir geht's ein wenig besser, weil ich's losgeworden bin, was aber nichts daran ändert, dass ich nachwievor noch immer nicht verstehen kann, warum du all das tust, obwohl du mir sagst, dass du dich bei mir wohlfühlst/gefühlt hast, obwohl du mir sagst, dass ich dir soviel gegeben hab...Sicherheit, Geborgenheit, einen geregelten Ablauf in der Beziehung...all das, was du bisher nicht kanntest, was so ungewohnt für dich war/ist. Du sagtest, du hast Angst vor Veränderung...wer hat das nicht? Nur das Problem ist: Wer sich nicht ändert bzw weiterentwickelt, bleibt stehen...und genau das tust du gerade.

Du bleibst stehen.

 

...now playing: Rise Against - Everchanging [Acoustic]

In the face of change,
That's when she turned to me and said
I'm not sure anymore...
And there amidst the waves
And the cloudless skies
That blanket the year before
I watch my life wash ashore

Have you ever been a part of something
That you thought would never end?
And then of course it did
Have you ever felt the weight inside you
Pulling away inside your skin?
And then something had to give

And now the lines are drawn
Is this feeling gone?
The best parts of this have come and gone
And now that is all that this is
And with the reasons clear
We'll spend another year
Without direction
Full of fear
But now things will be different

There's nothing simple when it comes to you and I
Always something in this everchanging life
And there probably always will
Now that time is getting harder to come by
The same arguments are always on our mind
We've killed this slowly fading light

And now the lines are drawn
Is this feeling gone?
The best parts of this have come and gone
And now that is all that this is
And with the reasons clear
We'll spend another year
Without direction
Full of fear
But now things will be different

And now something has kept me here too long
And you can't leave me if I'm already gone
And now something has kept me here too long
And you can't leave me if I'm already gone
Well something has kept me here too long
And You can't leave me if I'm already gone

We make the same mistakes we're always hanging on
Break the promises we're always leaning on
All this time spent waking up
Now keep this line open to get this call from you
Speak the words that keep me coming back to you
Now this time it's all different
And now something has kept me here too long
And now I'm gone

12.3.10 03:34
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung